Uhrenbeweger Modalo Timeless

Unverzichtbar - Uhrenbeweger Modalo Timeless im Edel-Look

Automatische Uhren, die nicht regelmäßig getragen werden, benötigen einen Uhrenbeweger, damit die exakte Zeitmessung erhalten bleibt. Wer gern abwechseln seine hochwertigen Uhren trägt, bewahrt die anderen Exemplare am besten in einem eleganten Uhrenbeweger von Triton auf. Sie lassen sich auf verschiedene Bewegungsphasen per Touchscreen einstellen und zeichnen sich durch die Verwendung von hochwertigen Materialien und durch ein elegantes Design aus. Uhrenbeweger sind raffiniert konstruierte Hightech Geräte, die einer Automatikuhr vortäuschen, sie würde dauerhaft getragen werden. Automatikuhren ziehen sich durch die Bewegungen des Handgelenks auf, an dem sie getragen werden. Darum sollte eine Automatikuhr allenfalls kurzfristig abgelegt werden. Ein Uhrenbeweger von Modalo Timeless ermöglicht es einem Uhrenliebhaber mehrere Automatikuhren fachgerecht zu lagern und dabei ihre präzise Zeitmessung zu erhalten. Die Timleless Uhrenbeweger sind zudem mit einem besonders aufwendigen Bewegungsprogramm ausgestattet, das über einen Touchscreen gesteuert wird. Es simuliert Bewegungs- oder Schlafphasen und wechselt die Bewegungsrichtung nach Bedarf.

Uhrenbeweger sind komplexe Geräte-Automaten

Als Uhrenbeweger werden mechanische Geräte bezeichnet, in denen Automatikuhren auf einer Rotorachse befestigt werden, damit die Drehung der Rotoren wie ein Drehmoment auf die Uhr wirkt und den Aufziehmechanismus aktiviert. So können die Uhren gelagert und gleichzeitig immer betriebsbereit gehalten werden. Uhrenbeweger sind vor allem für Uhrwerke mit Complicationen gedacht wie einer Mondphasenanzeige oder einem ewigen Kalender. Bleibt eines dieser Uhrwerke stehen, kann eine neue, exakte Einstellung sehr zeitaufwendig sein. Das Gleiche gilt für hochwertige Sammlerobjekte, die immer in einem vorzeigbaren Zustand gehalten werden. Zudem beugen Uhrenbeweger von Modalo Timeless einer Verharzung des Uhrenöls vor. Die Funktion der Automatiklaufwerke unterscheidet sich je nach Hersteller und lässt sich aus den Angaben zur Uhr erfahren. Allerdings werden die meisten Automatikuhrwerke im Uhrzeigersinn aufgezogen. Manche Uhrwerke ziehen sich auch nach links oder im Wechsel zwischen links und rechts auf. Dazu benötigt ein Uhrenbeweger zwischen 650 und 900 Rotationen pro Tag.

Uhrenbeweger von Modalo beinhalten Uhren Sammlerstücke

Obgleich die Uhrenbeweger von Modalo eigentlich für die Erhaltung von automatischen Sammleruhren hergestellt werden, sind die Uhrenbeweger durch ihre erstklassige Verarbeitung und die hochwertigen Materialien selber zum Sammelobjekt geworden. Modalo bietet seinen Kunden Gehäuse aus neuseeländischen Edelhölzern, Klavierlack-Lackierungen und automatische Programme für eine fachgerechte Bewegungsimitation der Automatikuhren. Zudem sind sie auch ein passender Ort zur Präsentation von wertvollen Liebhaberstücken, darum sind Uhrenbeweger Timeless so aufwendig im Design gestaltet. Die Timeless Uhrenbeweger sind für bis zu 12 ausgelegt und können auch problemlos große oder sehr schwere Armbanduhren aufnehmen. Eine Herrenuhren sind recht groß und schwer in ihrer Ausführung, was ein Uhrenbeweger jedoch problemlos bewältigen muss. Die Sammelleidenschaft für Automatikuhren führt oft auch dazu, dass sie sich auf eine Sammelleidenschaft für Uhrenbeweger ausweitet. Neben ihrem praktischen Nutzen im Alltag faszinieren die Uhrenbeweger die Menschen wegen ihrer komplexen Technik, die den menschlichen Bewegungsapparat nachahmt. Darum ist unter den hochwertigen Materialien eine komplexe Mechanik verborgen, die von einem kleinen Computerchip gesteuert wird. Dieser bietet maßgeschneiderte Programme an, um die Automatikuhren fachgerecht aufzuziehen.

modalo-timeless
Zeige 1 bis 4 (von insgesamt 4 Artikeln)